Ausbildungsqualität

Sbf See Praxisausbildung

Schlenderst Du Sonntagvormittag an der Bürgermeister-Smidt-Brücke entlang, werden Dir einige Prüflinge begegnen, die nervös von der Theorieprüfung zur Praxisprüfung hetzen und sich laut wundern, wie sie nach 20 Minuten Fahrtraining die Prüfung bestehen sollen. Das Schlimme ist, sie bestehen die Prüfung ohne mit einer Leine anzulegen, der Crew ein Manöver zu erklären oder Knoten anzuwenden: einfach nur "Bootscooter" und bestanden.
Dein Schein soll aber nicht in der Schublade verstauben, weil Du Dir nach der Prüfung verständlicherweise nichts zutraust.
Unsere Sbf See Praxisausbildung enthält ein kleines Skippertraining. Ich bringe Dir nicht nur die Grundlagen des Motorbootfahrens bei, sondern vermittle Dir auch die Sicherheit, damit Du Dir später zutraust, ein Boot selbständig zu führen. Zum Training gehören unter anderem folgende Übungen.

  • 9 Prüfungsknoten
  • Leinentraining
  • Kurven fahren
  • Geradeaus fahren (gar nicht so leicht)
  • Aufstoppen
  • Drehen auf engem Raum
  • Nach dem Kompass steuern
  • Kontrolliertes An- und Ablegen mit Leinen
  • Manöver anleiten
  • Mann-über-Bord Manöver

Am meisten freut mich, dass viele meiner Teilnehmer anschließend selbst Boot fahren, einige sich ein Boote kaufen und andere an Überführungstörns teilnehmen oder aktiv mit Freunden segeln.

 

SKS/SSS

Unser Ausbildungsschiff Solveig, auch liebevoll "Solli" genannt, ist nur für den Kenner als Serienyacht zu identifizieren. Sie ist eine Bavaria 350, die zum Ausbildungsschiff aus- und umgebaut wurde. Sie wird regelmäßig See-BG (jetzt BG-Verkehr) abgenommen und hat natürlich sämtliche Rettungsmittel und Ausrüstungen an Bord.

Unsere Skipper sind alle selber mindestens im Besitz des SSS-Scheins, was heutzutage auch nicht mehr üblich ist. Neue Skipper durchlaufen bei uns eine Ausbildung, um zu gewährleisten, dass alle Teilnehmer die gleichen Inhalte vermittelt bekommen - natürlich mit der entsprechend persönlichen Note des jeweiligen Skippers.
    

die nächsten Törntermine